Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten weltweit. Ursache für dessen Entstehung ist vor allem die erhöhte Sonnenbestrahlung (Sonnenbad oder Solarium) sowie genetische Faktoren. Bei einer frühzeitigen Erkennung kann Hautkrebs fast immer geheilt werden. Daher hat die Hautkrebsvorsorge in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Die Standard-Untersuchung umfasst eine Inspektion der Haut einschließlich Risikoberatung. Zur individuellen Untersuchung von auffälligen Muttermalen wird ein Dermatoskop eingesetzt.

Viele Krankenkassen bezahlen eine solche Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung ab dem 35. Lebensjahr. Auskunft erteilt Ihnen Ihre Krankenkasse / Versicherung.

computergestützte Muttermaluntersuchung

Zusätzlich kann bei Bedarf eine computergestützte Digitalmikroskopie einzelner auffälliger Muttermale vorgenommen werden. Diese moderne Methode, die sich vor allem zur Verlaufskontrolle empfiehlt, wird in unserer Praxis mit dem „Fotofinder-System®" durchgeführt.

Dabei wird mit Hilfe einer Full HD-Videokamera ein genauer Muttermalkatalog der Haut angefertigt und digital gespeichert. Auffällige Muttermale können zusätzlich mit einem digitalen Auflichtmikroskop untersucht, analysiert und regelmäßig kontrolliert werden. Regelmäßige Folgeaufnahmen geben Auskunft über Wachstum und Veränderung jedes einzelnen Muttermals. Dabei werden selbst kleinste optische Veränderungen sichtbar. Durch die kontinuierliche Kontrolle erspart sich der Patient das Herausschneiden harmloser, unverändert gebliebener Male.

DERMATOSKOP/FOTOFINDER

Eine zusätzliche Untersuchung mit dem Dermatoskop oder mit dem Fotofinder-System wird nicht von der Krankenkasse übernommen.

Kosten der Untersuchung hierfür:

  • Dermatoskop 13,- €
  • Fotofinder-System 52,- € (beinhaltet auch die Untersuchung mit dem Dermatoskop)

Vorsorge

Auch Sie können daheim wertvolle Arbeit auf dem Gebiet der Hautkrebsvorsorge leisten! Gegenüber anderen Krebsarten ist Hautkrebs nämlich sowohl ertast- als auch sichtbar. Einen Spiegel oder den Partner als Hilfe für unerreichbare Hautstellen heranzuziehen, ist ebenfalls von Vorteil. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Vorsorge nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung darstellt! Bei Auffälligkeiten sollten Sie sofort einen Hautarzt aufsuchen.

ABCDE Regel

Die deutsche Krebsgesellschaft rät, Leberflecke auf die folgenden Aspekte hin zu überprüfen:

  • Asymmetrie: Die Form des Flecks ist nicht gleichmäßig rund, oval etc. oder hat sich sogar im Laufe der Zeit verändert. 
  • Begrenzung: Der Fleck hat keine klare Begrenzung, der Rand ist verwaschen.
  • Colour: Der Fleck hat eine gemischte Färbung, weist eine Kruste auf oder Ähnliches.
  • Durchmesser: Der Fleck hat einen größeren Maximaldurchmesser als 5mm. Auch eine vertikale Erhebung kann gefährlich sein.
  • Evolution: Der Fleck hat sich in den letzten drei Monaten verändert.

Zusätzliche Vorsicht ist bei einem Jucken oder einer Blutung geboten.

Eine zuverlässige Melasma - Entfernung ist mittels unseres fraktionierten (Fraxl) Rubin - Lasers möglich.

Sprechzeiten

Montag 8:00 - 16:00
Dienstag 8:00 - 18:00
Mittwoch 8:00 - 12:30
Donnerstag 8:00 - 18:00
Freitag 8:00 - 12:30

 

ImpressumDatenschutz